Theaterprojekt mit Jugendlichen

2008/2009 

im einjährigen Theaterprojekt an der Wilma-Rudolph-Oberschule Berlin mit Schüler/innen der 11. Klassen, schrieben die Teilnehmer/innen ihre eigenen Texte, die von Klara Höfels bearbeitet und ins szenische Spiel, sowohl theatralisch, als auch filmisch, umgesetzt wurden.

 

pantarhei-allesfließt Premiere 5. Juli 2009

Abschlussarbeit der Theater/Filmwerkstatt im Kino Babylon Berlin

Produktion, Konzept, Regie: Klara Höfels

Trailer pantarhei-allesfließt

Die Jugendlichen aus den 11. Klassen der Wilma-Rudolph-Oberschule schrieben Texte, die ihr Leben betreffen, ihre Gefühle, Sehnsüchte und Realitäten thematisieren: Trennung der Eltern, Mobbing, Drogen, Freundschaft, Liebe und Gewalt.

 

Es sind ihre eigenen Texte, nicht die von anderen Autoren, das machte ihre Arbeit spannend, aber nicht einfach, denn es gehört Mut dazu, sich öffentlich mit den eigenen Geschichten und Themen zu präsentieren. Die Jugendlichen erhoffen und wünschen sich, mit ihrer Aufführung pantarhei-allesfließt, sowohl Jugendliche, als auch Erwachsene, ansprechen und inspirieren zu können.

 

Dies wünschen sich: Bastian Sistig, Sophie Kosmann, Maja Oertel, Deborah Brachwitz, Lisa Rechenberg, Ann-Christin Pape, Steven Bischof, Curt Gillwald, Birk Bähnemann, Anke Salewski, Stephanie Fließ, Mareike Lehmann, Meike Stöckemann, Anika Heinrich, Kristin von Jarmersted und Patrick Schimke, Yannis Pötting, Niklas Nagel, Christopher Marx